Previous Page  185 / 194 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 185 / 194 Next Page
Page Background

Accuride reserve the right to alter specifications without notice / Accuride se réserve le droit de modifier les spécifications sans préavis / Technische Änderungen vorbehalten

179

01/17

Schienen-Auswahl

4. Einbaubreite

• Der für die Schiene benötigte Platz zwischen Korpus und Schub

• Für optimale Leistung +0,2mm bis +0,5mm der Schienen-Nenndicke zugeben, z.B. bei einer

Schiene mit einer Nenndicke von 12,7mm sollte eine Einbaubreite von 12,9mm bis 13,2mm

gegeben sein

• Präzisionsschienen können erhebliche Spaltabweichungen zwischen dem Korpus und der Lade

nicht absorbieren. Korpus und Schublade müssen für optimalen Schienenlauf plan und parallel

zueinander sein

5. Festlegung etwaiger besonderer Merkmale

• Schnelltrennung erlaubt das einfache Einhängen bzw. Herausnehmen der Schublade

Hebel

– nach Betätigen eines Hebels kann die Schublade herausgezogen werden. Dabei ist nur noch der

Widerstand des Kugelkäfigs zu überwinden

Druckverriegelung

– nach Drücken einer Verriegelung kann die Schublade herausgezogen werden. Dabei ist nur

noch der Widerstand des Kugelkäfigs zu überwinden

• Verriegelungen halten die Schienen in eingefahrener oder ausgefahrener Position, bis ein Hebel betätigt wird

• Einhalterung bzw. Rastung hält die Schiene sicher in ausgezogener bzw. geschlossener Position, bis zusätzliche

Kraft aufgewendet wird, um sie zu öffnen bzw. zu schließen

• Selbsteinzug (SC): Ein Federteil unterstützt vollständiges Schließen und verhindert Rückprall aus

geschlossener Position

• Selbsteinzug mit Dämpfung (EC) verlangsamt den Schließvorgang und sorgt für optimalen, ruhigen Schienenlauf

• Touch Release-Schienen (TR) werden durch Drücken auf die Schienenfront geöffnet

• Montageoptionen, z.B. Bajonetthalterung oder Montagewinkel

• Der Einstellnocken für Schubladen vereinfacht die Montage, indem er ein exaktes vertikales Verstellen der

Schubladenfront erlaubt. Standardleistungsmerkmal bei den Schienenserien 2132 und 3832

• Bei den Dämpfungsstiften handelt es sich um gehärtete Stahlstifte, die zwischen den Schienenprofilen

angebracht werden um so die Übertragung von Vibrationen zu verhindern und schädliche Stöße zu dämpfen.

Standardleistungsmerkmal bei der Schienenserie 0522

• Suffix für Standardschienenmerkmale:

--

SC – Selbsteinzug

--

HDSC – extrastarker Selbsteinzug

--

DO – Rastung in ausgezogener Position

--

TR – Touch Release

--

HDTR – Touch Release mit größerer Federkraft

--

EC – Selbsteinzug mit Dämpfung

--

RC – Kugelumlaufwagen

Verriegelung in

ausgezogener Position

Verriegelung in

eingefahrener Position

Rastung in geschlossener

Position

Rastung in ausgezogener

Position

Schnelltrennung

Seitenraum

Schienendicke