Fallstudien

Rund-um-die-Uhr-Patientenbetreuung mit Viwa und Accuride

Im April 2018 befasste sich die medizinische Fachzeitschrift British Journal of General Practice in einem Artikel mit möglichen Alternativen zum persönlichen Gespräch zwischen Patient und Arzt, wie beispielsweise in Form einer Beratung per Telefon oder E-Mail. Im Rahmen einer Studie zeigte sich, dass Patienten nur dann eine Präferenz für alternative Formen der ärztlichen Konsultation zum Ausdruck brachten, wenn sie wussten, dass dies überhaupt möglich ist. Dennoch wurde ihnen diese Möglichkeit nur dann angeboten, wenn alle Termine vergeben waren und es auch sonst keine andere Option gab. Der Grund dafür ist, dass ein Großteil des Praxispersonals der Meinung ist, dass „Patienten lieber persönlich mit dem Arzt sprechen“. Dies wird auch durch die Aussage einer im Rahmen der Studie befragten Patientin belegt, die meinte, eine telefonische Beratung sei „besser als nichts, aber eben nicht 100 Prozent“.

Um Ärzten das Leben einfacher zu machen, hat das österreichische Unternehmen Viwa GmbH eine Reihe mobiler Visitenwägen entwickelt. Visitenwägen wie der Viwa i50 erlauben Ärzten und Pflegepersonal, Unterlagen und Laptops oder integrierte PCs während der Visite mühelos mit sich zu führen, sodass sie jederzeit Zugriff auf alle benötigten Daten haben und darüber hinaus auch Telemedizin-Systeme für verbesserte Effizienz und Sicherheit von Patienteninformationen nutzen können.

Durch HA-CO, einem von Accurides langjährigen Vertriebspartnern in Österreich, auf Accuride-Auszugsschienen aufmerksam gemacht, entschied sich Viwa für die 3832TR Führungsschiene mit Drucköffnung. Die Schiene kommt in den seitlichen Schubladenauszügen des Visitenwagens zum Einsatz. Dank ihrer Vielzahl an Funktionen ist das Schienenmodell 3832TR die ideale Lösung für eine Anwendung wie den Viwa i50, bei der es vor allem auf Effizienz, Produktivität und Praktikabilität ankommt.

Die 3832TR ist mit einer Rastung in geschlossener Position ausgestattet. Diese gewährleistet, dass die Schubladen geschlossen bleiben, während der Visitenwagen von Krankenzimmer zu Krankenzimmer bewegt wird. So wird zum einen die Sicherheit des Benutzers, aber auch aller am Wagen vorbeilaufenden Personen gewährleistet. Die Schiene besitzt zudem eine praktische Touch-Release-Funktion zum einfachen Öffnen und Schließen der Schubladen durch Drücken auf die Schubladenfront.

Eine besonders einfache Montage ist dank Frontschnelltrennung möglich. Darüber hinaus erlaubt die Möglichkeit zum Vollauszug dem Benutzer des Visitenwagens den ungehinderten Zugriff auf ein Hängeregister ohne Beschädigen der darin enthaltenen Unterlagen.

Der Viwa i50 und auch die anderen von Viwa angebotenen Modelle unterstützen Ärzte und Pflegepersonal beim persönlichen Kontakt mit Patienten, den diese bevorzugen, indem sie den bequemen Einsatz von Telemedizin und digitalen Systemen erlauben.

Accuride ist stolz darauf, Experten und Fachpersonal aller medizinischen Disziplinen zu unterstützen, damit diese ihre Arbeit so produktiv wie nur möglich verrichten können. Wenn Sie wissen möchten, wie Accuride Ihnen bei Ihrem nächsten Projekt helfen kann, nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit uns auf. Einer unserer Experten wird Ihnen gerne behilflich sein.

Scroll
01 / 03 Viwa-Visitenwagen
02 / 03 Bild von Krankenhaus
03 / 03 Bild von Krankenhaus