Accuride Blog

So montieren Sie Ihre Auszugsschienen richtig

Sie haben endlich die perfekte Auszugsschiene für Ihr Projekt gefunden. Nun müssen Sie sie nur noch montieren. Dabei stellt sich eine der wichtigsten Fragen überhaupt: „Wie kann ich Auszugsschienen so installieren, dass sie richtig ausgerichtet sind und ordnungsgemäß funktionieren?“ Nun, wir haben die Antworten für Sie! Unabhängig davon, ob Sie Accuride-Schienen oder Schienen einer anderen Marke verwenden, finden Sie nachfolgend alle nötigen Informationen, um das gute Gelingen Ihres Projekts sicherzustellen.

 

Vorbereitung

Beim Bau eines Hauses kommt es vor allem auf Rechtwinkligkeit und Parallelität der Wände, Fußböden und Decken an. Ansonsten wäre das Haus wohl nicht sehr stabil und auch das Einsetzen von Türen und Fenstern wäre ziemlich schwierig. Das gleiche gilt auch für Schränke und Schubladen. Wenn ein Schrank nicht so präzise wie möglich zusammengebaut wird, ist es anschließend äußerst schwierig, die Auszugsschienen zu montieren. Auszugsschienen müssen parallel zueinander sowie zu den Oberflächen, auf denen sie angebracht werden, montiert werden, da sie sich sonst nicht leichtgängig bewegen lassen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Vorbohrungen anzubringen. So sehen Sie problemlos, wo die Schienen später zu befestigen sind. Diese Methode birgt jedoch ein Risiko: Wenn das Endprodukt nicht passt, passen auch Ihre Vorbohrungen nicht. Arbeiten Sie also so präzise wie nur möglich!

 

Seitlicher Raum

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass genügend seitlicher Raum für die Montage der Schienen vorhanden ist. Der Raum zwischen dem Schrank und der Schublade muss etwas (normalerweise +0,2 mm bis +0,5 mm) breiter als die Schiene sein, damit diese gut hineinpasst. Darüber hinaus muss er konstant und parallel sein.

 

Diesen seitlichen Raum muss man auch im Auge behalten, wenn die Schubladen eine Frontplatte haben. Damit die Schiene einem kompletten Schließen der Schublade nicht im Weg steht, ist darauf zu achten, dass die Schiene von der Frontseite des Schranks aus gesehen etwas nach hinten versetzt montiert wird. Wenn also beispielsweise die Frontplatte 1,5 cm dick ist, sollten die Auszugsschienen um ca. 2 cm nach hinten versetzt angebracht werden.

 

Schnelltrennung

Schienen mit Schnelltrennung, wie zum Beispiel unsere Schienen der Serie 3832, lassen sich in der Regel sehr viel einfacher montieren. Die Schiene kann zerlegt werden, um somit das Bauteil, das zum Schrank passt (Außenprofil), und das Bauteil, das zur Schublade passt (Innenprofil), voneinander zu trennen und separat einzubauen. Anschließend können die beiden Teile wieder zusammengesetzt werden, um die Schublade so einzusetzen.

 

 

Helfende Hände

Wenn Sie eine Schiene ohne Schnelltrennung verwenden, würden wir Ihnen dringend empfehlen, jemanden zu bitten, Ihnen bei der Installation zu helfen. Schienen ohne Schnelltrennung müssen komplett ausgezogen werden, damit alle Befestigungspunkte zugänglich sind. Darüber hinaus muss die Schublade unter Umständen abgestützt werden, während die Schienen daran befestigt werden. Vorbohren ist hierbei für die richtige Positionierung der Schienen oft sehr hilfreich.

 

Test

Nach erfolgter Installation sollten Sie die Schublade einige Male vollständig öffnen und schließen, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert. Wenn eine Schublade sich nur schwer bewegen lässt, hat dies meist eine der folgenden Ursachen: Konstruktion von Schrank/Schublade oder Schienenmontage.

 

Wenn Sie Fragen zur Installation von Schubladen haben, nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit uns auf. Unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Scroll
01 / 03
02 / 03
03 / 03